Strukturwandel der Öffentlichkeit

Strukturwandel der Öffentlichkeit“ von Jürgen Habermas.

Das Buch, Habermas‘ Habilitationsschrift (welche erstmals 1962 erschienen ist), hat eine detailreiche Auseinandersetzung mit dem Begriff „Öffentlichkeit“ zum Inhalt. Im Zentrum der Schrift stehen Gesellschaft, Politik und Medien.

weiterlesen

Advertisements

Medienzensur in Österreich – Was unterscheidet uns eigentlich von China?

Image

Was bedeutet Zensur eigentlich? Und welche Arten von Zensur gibt es? Viele Menschen in den westlichen Ländern sind sich über einer stattfindenden Zensur der heimischen Medienlandschaft nicht bewusst. Presse- und Meinungsfreiheit wird als ein allgegenwärtiges Selbstverständnis gesehen und, dass auch wir nicht immer mit der absoluten Wahrheit konfrontiert werden wird einem erst bei genauerem Hinsehen klar.

weiterlesen

Medienlebensstile und Bourdieu’s feine Unterschiede: „Informationselite“ vs. „Unterhaltungsproletariat“

banksyhumantelevision

In den letzten Jahrzehnten nahm der Einfluss durch neue Medien auf die Bevölkerung rasant zu. Mit der schnellen Revolution in den medialen Bereichen konnte man signifikante Unterschiede im Wissenserwerb durch Internet, TV und Printmedien verzeichnen. Anfangs glaubte man, damit die Wissenskluft der Menschen schließen zu können, aber diversen Studien zufolge hat sich die mediale Kluft erweitert.

weiterlesen

Against Digital Distinction: Was tun gegen den Participation Divide?

by Monika Schreiber

Internetbanking, Zugverbindung suchen, Preise vergleichen – diese Aktivitäten gehören zu unserem Alltag. Wir nutzen das Internet so effektiv, dass wir uns Zeit, Geld und manchmal sogar unnötigen Ärger sparen. Diese Erleichterungen haben bereits viele im Griff und nicht nur digital Natives können mit diesen mittlerweile Basics umgehen.

Außerdem haben wir die Macht mit dem Medium unsere Meinung zu äußern. Egal ob politisch oder um sich selber zu vermarkten, das Internet verbreitet schnell und einfach Informationen. Anhand von Blogs, Videos, Musik, etc. können wir unsere Ideen ausdrücken.

weiterlesen

Post Privacy

Einleitung

Wir leben in einem digitalen Zeitalter, das von sozialen und beruflichen Netzwerken geprägt ist und in dem sich unsere Kommunikationsart, unsere zwischenmenschlichen Beziehungen, unseren Umgang mit Politik und Medien sowie unser individueller Lebensstil einem Wandel unterzieht. Ohne eine direkte Einflussnahme wahrzunehmen verbringen viele Menschen ihr Leben wie bisher, mit dem einzigen Unterschied, dass sie eine oder mehrere Identitäten in online Netzwerken wie Facebook, LinkdIn, Xing oder anderen berufsspezifischen Plattformen oder Blogs pflegen.

weiterlesen

Mobile Living

Wir alle, wuchsen auf, in einer Zeit, in der die Hosentaschen allerhöchstens mit dem Wohnungsschlüssel und dem Portemonnaie gefüllt waren. Termine oder Treffen mit Freunden, wurden meist von Angesicht zu Angesicht ausgemacht und die Uhrzeit und der Treffpunkt penibel eingehalten. Wenn man sich dann traf, sprach man mit Augenkontakt mit dem Gegenüber und war meist auch geistig beim Gespräch. Passanten registrierten einander beim Schlendern durch Einkaufsstraßen. Beim Warten auf das Transportmittel gönnte man sich einfach Zeit zum Durchatmen und vielleicht ergab sich auch die eine oder andere neue Bekanntschaft oder eine nette Plauderei.  Diese Zeit wurde ab dem Jahr 1992 (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Mobiltelefon) durch die flächendeckende GSM-Verbreitung verabschiedet und wir finden uns wieder, im Zeitalter der mobilen Kommunikation.

Rund 20 Jahre später dreht sich alles um die smarten Phones, welche unseren Alltag erleichtern sollen und immer und überall zur Informationsgewinnung genutzt werden können. Schnelle Internetverbindungen und hochtechnologisierte Endgeräte vereinen mittlerweile viele, zum Teil nützliche Funktionen in einem Endgerät. Fotografieren, Filmen, Musikwiedergabe, Navigation, Social Media, Terminplaner usw. zählen meist schon zu den Standard Funktionen unserer Telefone. Falls ein Gerät noch Wünsche offen lässt, kann man im Dschungel der App Stores nach unzähligen Zusatzfunktionen und gewünschten Erweiterungen suchen um sein Smartphone zu personalisieren. Bei allen Erleichterungen des Alltags durch diese Tendenz, muss man sich doch auch die Frage stellen, welche Veränderungen, dieser ganze technikbasierte Hype in unserem Sozialleben auslöst? Im speziellen möchte ich die Auswirkungen und Risiken bei Jugendlichen durchleuchten.
weiterlesen